Harald

Alter: 63 Jahre
Beruf: Embedded Softwareentwickler

Ich stamme aus dem Frankenland  und bin Vater von 2 erwachsenen Söhnen. Mein gesamtes Berufsleben wurde durch die embedded Softwareentwicklung geprägt. Seit vielen Jahren habe ich mich davon innerlich mehr und mehr entfernt und Raum in meinem Leben für buddhistische Psychologie, Gewaltfreie Kommunikation, Yoga, Qigong (ich bin Qigong-Kursleiter), Zen und Meditation geschaffen. Das Interesse verlagert sich von außen nach innen, zur Mitte, zum Kern.

Nachdem ich nun in eine neue Lebensphase eintrete, möchte ich endlich auch ein Zuhause in der Natur mit gleichgesinnten Menschen finden, das ein Enkel taugliches Leben ermöglicht. Ein Zuhause, in dem nicht in erster Linie eine auf Konsum, Wellness und Nützlichkeit ausgerichtete Mentalität herrscht. Mit einer Wahlfamilie gemeinsam anpacken, Ideen und Gedanken teilen, kreativ sein, sich gegenseitig unterstützen, meine handwerklichen Fähigkeiten einbringen, eine weitgehende Selbstversorgung schaffen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, einen Ort zu schaffen für gemeinsame Aktivitäten, der aber auch Rückzugsräume und eine Raum der Stille bietet. Der uns auch vor Einsamkeit im Alter schützt, denn Einsamkeit ist die neue Armut.

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man bekommt  – Forrest Gump
Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten  – Thomas von Aquin

Sylvia und Sita

Sylvia
Alter: 57 Jahre
Beruf: Ergotherapeutin

Ich wünsche mir die Geborgenheit und Gemeinschaft lieber Menschen, auch als Gegenüber, um miteinander wachsen zu können. Im Älterwerden will ich nicht immer mehr vereinsamen, sondern mich austauschen können, zusammen arbeiten und miteinander Freude haben.

In unserem Projekt ist mir die (teilweise) Selbstversorgung wichtig. Gärtnerische Erfahrung habe ich bei einem Job in einer Gärtnerei und als Parzelleninhaberin in einem Selbsterntegarten gesammelt.
Nun interessiere ich mich für die Vorratshaltung und Weiterverarbeitung von Gemüse, Obst  und Kräuter ebenso wie für die Nutztierhaltung (Bienen, Hühner, Schafe).

Ich bin eine künstlerisch-kreative Frau und wünsche mir mehr Raum dafür in meinem Leben. Neben dem eigenen Schaffen (bervorzugt in einer Töpferwerkstatt, die es unbedingt geben soll im Projekt) möchte ich mit anderen gemeinsame Aktionen/Seminare/Workshops gestalten (z.B. Land-Art, Filzen, Malen, Töpfern).

Mein Herz schlägt ganz besonders für Alleinerziehende und ihre Kinder. In unserem Projekt soll es Lebensraum geben für ein bis zwei „Ein-Eltern-Familien“. Ich war lange Zeit in einem (mit)gegründeten Verein für Alleinerziehende tätig und würde das gerne wieder aufgreifen und entsprechende Angebote (Erholung, Freizeitgestaltung, „Auszeiten“) für Alleinerziehende machen.

Sita
Alter: 2 Jahre
Beruf: Therapiehund in Ausbildung

Ina, Florian und Mara

Ina
Alter:
34 Jahre
Beruf: Verwaltungsfachangestellte

Ich bin naturverbunden, interessiert an Selbstversorgung, tierliebend und aufgeschlossen für verschiedenste Themen um Bereich Entspannungsformen. Ich könnte mir gut vorstellen einen kleinen Hofladen zu führen mit regionalen Produkten. Ich bin gerne in der Natur und entspanne bei Spaziergängen mit unserer Hündin Mara.

Florian
Alter: 35 Jahre
Beruf: Pflegefachkraft

Ich beschreibe mich gerne als Freigeist. Bin offen für verschiedenste Gesellschafts- und Lebensformen und befasse mich mit Buddhismus, Kampfsport und Meditation. Ich lese gerne Bücher zu unterschiedlichen Themen und liebe den Austausch mit anderen Menschen. Ich bin ein umgänglicher Mensch, zumindest nach dem ersten Kaffee am Morgen ;-).
Ich würde das Projekt gerne mit meinen sozialen Fähigkeiten vorantreiben und kann mir gut vorstellen als eine Art Mediator zu wirken. Des Weiteren koche ich sehr gerne und bin auch am Grill nicht unbegabt.

Mara
Alter: 1 ½ Jahre
Beruf: Haus- und Hofhund

Ich bin eine verspielte, quirlige Hundedame in der Pubertät. Ich liebe es, die Aufmerksamkeit aller Menschen in meiner Umgebung auf mich zu ziehen. Rassebedingt( Herdenschutzhund-Mix) habe ich einen sehr eigenständigen Charakter. Wenn Frauchen und Herrchen was sagen, dann hör ich mir das gerne an, entscheide aber manchmal selbst, ob ich das jetzt auch will. Für lange Kuscheleinheiten bin ich immer zu haben.

Rolf und Kalle

Rolf
Alter:
61 Jahre
Beruf: Maschinenschlosser

Nach einem bislang bewegten Leben, das mir Gelegenheit geboten hat in vielen Bereichen lehrreiche Erfahrungen zu sammeln, möchte ich jetzt gerne tun, was mir schon immer vorschwebt: mich in einer Gruppe bewusster Menschen einbringen, kreativ und gleichberechtigt mitgestalten was zusammen beschlossen wird, den Alltag teilen soweit erwünscht und auch Rückzugsräume schaffen und respektieren. Ich bin vielseitig interessiert und bringe einige handwerkliche Kenntnisse in der Instandhaltung und Restauration von Gebäuden mit. Kochen, backen, putzen und sonstige Haushaltstätigkeiten sind mir auch nicht fremd. Vor etwa zwanzig Jahren habe ich angefangen Tai Chi und Meditation zu praktizieren, vor zwei Jahren bin ich in die faszinierende Welt des Yoga eingetreten. Diese Praktiken würde ich gerne weiter pflegen und kann mir gut vostellen, diese auch nach entsprechender Ausbildung an Interessierte weiterzugeben.

Kalle
Alter:
6 Jahre
Beruf: Allroundhund